Sofortmaßnahmen:

Im Fall eines Brand- oder Wasserschadens ist es das Wichtigste so schnell wie möglich zu reagieren.

Die SDGmbH bietet ihnen schnelle Hilfe anhand von Sofortmaßnahmen.

So können weitere Folgeschäden wie zum Beispiel:

Starke Schimmelbildung, Beschädigung der Gebäudesubstanz oder Beschädigung von Inventar durch Wasser oder Löschwasserschäden,

sowie die irreparable Beschädigung von Oberflächen durch Chloridkorrision bei Brandschäden möglichst reduziert werden.

Nach Schadenseingang setzen wir uns umgehend mit den Beteiligten Personen in Verbindung und leiten falls erforderlich entsprechende Maßnahmen ein.

 

Mögliche Maßnahmen können sein:

  • Herstellung einer Notstromversorgung
  • Notbedachung
  • Abdichten von Fenstern und Türen
  • Kunststofffenster und Fliesenbeläge reinigen
  • Statische Sicherung des Gebäudes
  • Abschaltung von Versorgungsleitungen
  • Sicherung der Schadenstelle
  • Wasser aufsaugen
  • Schimmel desinfizieren
  • Metallteile konservieren
  • Inventar auslagern oder schützen
  • Abschottung von nicht betroffenen Bereichen