Brandschaden Dachwohnung

Durch einen technischen Defekt kam es in einer Maisonettewohnung zu einem Brand. Der obere Bereich der Wohnung brannte aus. Aufgrund der thermischen Belastung wurde die Dachhaut und Gebäudebauteile so stark beeinträchtigt, dass weitreichende Sanierungsarbeiten notwendig waren. Durch die Löscharbeiten entstanden Feuchtigkeitsschäden in den darunter liegenden Wohnungen.

Am Tag der Besichtigung wurden bereits Erstmaßnahmen wie das provisorische Abdichten des Daches sowie das Austauschen von Dachziegeln mittels eines Autokranes durchgeführt. Die Arbeiten waren zwingend notwendig, um das Gebäude vor Regen zu schützen. Weiterhin wurden erste Trocknungsmaßnahmen in die Wege geleitet.

Unsere Aufgabe war es, die komplette Abwicklung des Brand- und Wasserschadens zu übernehmen. Dies beinhaltete die Planung, Bauleitung und Abwicklung bis zur Schlüsselübergabe.

Auf diesem Wege möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit bei allen Beteiligten und Handwerkern bedanken.

Ohne das Engagement eines jeden Einzelnen wäre diese Abwicklung in so kurzer Zeit nicht möglich gewesen.